Mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen …
Brandschutz-Bauftragter

Brandschutz-Beauftragter

Die Verhütung und Bekämpfung von Bränden und Explosionen ist eine Gemeinschaftsaufgabe aller im Betrieb beschäftigten Mitarbeiter. Der Unternehmer trägt jedoch die Verantwortung für die Erfüllung dieser Aufgabe in seinem Betrieb.

Die Verkaufsstättenverordnung sowie die Industriebaurichtlinie fordern die Bestellung von Brandschutzbeauftragten unter bestimmten Voraussetzungen. Darüber hinaus kann es auch in anderen Bereichen sinnvoll sein, zur Unterstützung des Unternehmers einen Brandschutzbeauftragten zu bestellen.

Der Brandschutzbeauftragte soll den Brandschutz-Verantwortlichen eines Betriebes, einer Organisation z.B. Arbeitgeber/Unternehmer, Betriebsleiter, Behördenleiter, in allen Fragen des vorbeugenden, abwehrenden und organisatorischen Brandschutzes unterstützen.

Zu den Aufgaben des Brandschutzbeauftragten zählen:

Organisatorischer Brandschutz:
  • Brandschutzbegehungen, diese beinhalten im Wesentlichen folgende Schwerpunkte:
    • Zustand, Begehbarkeit und Funktion von Flucht- und Rettungswegen
    • In Augenscheinnahme des baulichen Brandschutzes
    • In Augenscheinnahme des technischen Brandschutzes (inklusive Überprüfung ordnungsgemäßer Funktion sowie der Überprüfung auf regel- und Richtlinien konformer Wartung von brandschutztechnischen Einrichtungen)
  • Dokumentation und Meldung von Brandschutzmängeln
    • Dokumentation von Mängeln
    • Organisation /Prüfung von Mängelbeseitigung*
      Mängel können sowohl bei Wartungsarbeiten als auch z.B. bei Begehungen festgestellt werden.
      Die Mängelbeseitigung wird unter Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher und fachlicher Aspekte organisiert.
  • Schulung des Personals (Umgang mit Löschmitteln sowie allgemeine Ausbildung im vorbeugenden Brandschutz)*
  • Erstellung und Aktualisieren von Flucht- und Rettungsplänen*
  • Erstellung und Aktualisieren von Alarmplänen*
  • Erstellung und Aktualisieren von Feuerwehreinsatzplänen*
  • Erstellung und Aktualisieren von Räumungsplänen*
  • Erstellung und Aktualisieren von Gefährdungsbeurteilungen*
  • Aufstellung und Pflege der Brandschutzordnung*
  • Organisation und Überwachung der innerbetrieblichen Brandschutzkontrollen*
  • Festlegung von Ersatzmaßnahmen bei Ausfall von Brandschutz-Einrichtungen
  • Begleitung von behördlich angeordneten Brandschutzbegehungen
  • Organisation und Überwachung der innerbetrieblichen Brandschutzkontrollen*
Organisation der Prüfung und Wartung/Instandhaltung von:
  • Gefahrenmeldeanlagen (BMA, EMA), RWA-Anlagen, Löschanlagen, Feststellanlagen, Feuerlöscher, Steigleitungsanlagen, Hydranten*
  • Ausarbeitung von Leistungsverzeichnissen, Ausschreibungen zzgl. Prüfung eingehender Angebote mit Vergabevorschlägen*
  • Kontrolle der Prüf- und Wartungsfirmen*
  • Kontrolle der erbrachten Leistungen
  • Terminkoordination wiederkehrender Prüfungen von brandschutztechnischen Einrichtungen*
Beratung und Planung (Neu- und Umbauten sowie bei Nutzungsänderungen)
  • Allgemeine Beratung Erstellung und Pflege eines Brandschutzkonzeptes aus Sicht des Brandschutzbeauftragten (kein Brandschutzgutachten)*
  • Einführung von Sicherheitsmaßnahmen bei baulichen Maßnahmen (z.B. Schweißerlaubnisschein, betriebsinterne Vorbereitungsmaßnahmen usw.)*
  • Organisation von vorbereitenden Maßnahmen bei Baumaßnahmen*
Die mit * gekennzeichneten Dienstleistungen benötigen eine zusätzliche Beauftragung. Dabei wird in Teilen auf weitere Dienstleister zurückgegriffen. Notwendige Aufwendungen richten sich nach dem jeweils vorhandenen Gesamtvolumen und werden mit einem separaten Angebot dokumentiert.